Eine VSF..Wartung geht weit über eine normale Fahrrad-Inspektion hinaus.

Das Fahrrad wird gründlich nach einer bundesweit einheitlichen Liste durchgecheckt, auf Verschleiß und eventuelle Mängel überprüft, es werden viele Einstellarbeiten vorgenommen und alle Tätigkeiten werden protokolliert.

72 Minuten qualifizierte Wartungsarbeit mit mehr als 100 Arbeitsschritten nach modernen Standards und mit transparenter Checkliste. Damit Sie sich selbst davon überzeugen können, listen wir Ihnen hier die einzelnen Arbeitsschritte detailliert auf:

Arbeitsschritte

  1. Rahmen
    1. Rahmen: Sichtprüfung auf Korrosion, Verformung und Risse
    2. Gabel: Sichtprüfung auf Korrosion, Verformung und Risse
    3. Lenkkopflager: auf Spiel, Rastpunkte, Leichtgängigkeit prüfen, ggf. einstellen
  2. Vorbau / Lenker
    1. Materialkombination prüfen
    2. Vorbau:Einstecktiefe, Fetttung, Befestigung, Klemmungen prüfen Sichtprüfung auf Verformung und Risse Verschraubungen gemäß Herstellerangaben prüfen
    3. Lenker:Sichtprüfung auf Verformung und Risse Justage, Befestigung, Ergonomie prüfen Verschraubungen gemäß Herstellerangaben prüfen Lenkerband / Griffe: allgemeinen Zustand prüfen
  3. Sattel
    1. Sattel + Obermaterial: allgemeinen Zustand, Justage und Befestigung prüfen Verschraubungen gemäß Herstellerangaben prüfen
    2. Sattelstütze:Einstecktiefe, Fettung prüfen Sichtprüfung auf Verformung und Risse Verschraubung gemäß Herstellerangaben prüfen
  4. Bereifung
    1. Vorderrad: Felgenband, Luftdruck prüfen Reifen: allgemeinen Zustand, Rundlauf, Verschleiß prüfen
    2. Hinterrad:Felgenband, Luftdruck prüfen Reifen: allgemeinen Zustand, Rundlauf, Verschleiß prüfen
  5. Laufräder
    1. Vorderrad-Felge: Sichtprüfung auf Verformung und Verschleiß Rundlauf und Speichenspannung prüfen und einstellen
    2. Vorderrad-Nabe: Schnellspanner / Achsgewinde prüfen und ggf. fetten Einbaulage, Lagerspiel, Lauf prüfen Schnellspanner / Achsverschraubung gemäß Herstellerangaben prüfen
    3. Hinterrad- Felge: Sichtprüfung auf Verformung und Verschleiß Rundlauf und Speichenspannung prüfen und einstellen
    4. Hinterrad-Nabe:Schnellspanner / Achsgewinde prüfen und ggf. fetten Einbaulage, Lagerspiel, Lauf prüfen Schnellspanner / Achsverschraubung gemäß Herstellerangaben prüfen
  6. Bremsen
    1. VR-Bremse: Bremskörper, -Sattel,- Scheibe prüfen Bremsgriffe: Justage, Ergonomie prüfen Brems-Zug / -Leitung: allgemeinen Zustand prüfen Beläge: allgemeinen Zustand prüfen
    2. HR-Bremse: Bremskörper, -Sattel,- Scheibe prüfen Bremsgriffe: Justage, Ergonomie prüfen Brems-Zug / -Leitung: allgemeinen Zustand prüfen Beläge: allgemeinen Zustand prüfen
  7. Antrieb
    1. Tretlager: Sichtprüfung Kettenblatt, Kurbel allgemeinen Zustand, Spiel und Leichtgängigkeit prüfen Verschraubungen gemäß Herstellerangaben prüfen
    2. Pedale: Verschleiß, Rutschfestigkeit, allgemeinen Zustand prüfen Spiel, Leichgängigkeit prüfen Verschraubung (Fettung) prüfen
    3. Kette: Spannung, Länge, Verschleiß prüfen Sichtprüfung der Vernietung Schmierung
  8. Abtrieb
    1. Cassette / Ritzel: Verschleiß, Verschraubung prüfen
    2. Kettenschaltung: Schalthebel: Funktion, Ergonomie prüfen Schaltzug: allgemeinen Zustand prüfen Schaltauge: Sichtprüfung Schaltwerk / Umwerfer: Funktion prüfen, einstellen, schmieren
    3. Nabenschaltung: Schalthebel: Funktion, Ergonomie prüfen Schaltzug: allgemeinen Zustand prüfen Schaltung: allgemeinen Zustand, Funktion prüfen, einstellen Bremsgegenhalterschraube prüfen
  9. Licht
    1. Dynamo: Einstellung, Verschleiß, Funktion, Leichtgängigkeit prüfen Kabelverlegung prüfen Mechanismus schmieren
    2. Scheinwerfer: Funktion, Lichtkegel-Ausrichtung prüfen Befestigung, Lampenhalter prüfen • 9.3 Rücklicht: Funktion, Verschraubung prüfen
  10. Ausstattung
    1. Reflektoren / Glocke: Funktion, Befestigung, Ergonomie prüfen STVZO-Konformität prüfen
    2. Schutzbleche:Sichtprüfung auf Ausrichtung, Verformungen, Risse u. Verschleiß Strebenenden prüfen Verschraubungen prüfen
    3. Gepäckträger: Sichtprüfung auf Verformungen, Risse u. Verschleiß Funktion prüfen Verschraubungen prüfen
    4. Parkstütze: Funktion, Leichtgängigkeit u. allgm. Zustand prüfen Sicheren Stand prüfen Verschraubungen prüfen
  11. Sonstiges
    1. VR-Federung: Spiel, Leichtgängigkeit, allgemeinen Zustand, Funktion prüfen
    2. HR-Federung: Spiel, Leichtgängigkeit, allgemeinen Zustand, Funktion prüfen
    3. gefederte Sattelstütze: Spiel, Leichtgängigkeit, allgemeinen Zustand, Funktion prüfen
    4. Carbonteile: Sichtprüfung der Oberflächen, des allgemeinen Zustands
  12. Pedelec
    1. Akku: Prüfung auf äußere Beschädigung
    2. Verkabelung: Funktionsprüfung und Wartung von Stecker / Kabel / Kontakte
    3. Steuerung: Funktionsprüfung der Unterstützung und Steuerung
    4. Display: Sicht- und Funktionsprüfung
  13. Probefahrt
    1. Funktion und Ergonomie des gesamten Rades prüfen

Kosten

Eine VSF Wartung kostet für ein Fahrrad 85,-€, für ein eBike/Pedelec 99,-€. Übrigens: Wenn Sie Ihre Fahrrad oder eBike bei uns gekauft haben, bekommen Sie automatisch 10 % Rabatt auf alle in der Werkstatt geleisteten Arbeiten.

Außerdem führen wir in unserer EDV mit der Identifizierung über die Rahmennummer Ihres Fahrrades eine komplette Dokumentation aller Vorgänge in unserer Werkstatt - ein ganzes Fahrradleben lang. So ist Ihr Rad immer automatisch "scheckheft-gepflegt"!

fahrrad fuchs

 

 

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr
10-12 und 14-18 Uhr
Mittwoch geschlossen.

 

Wir suchen Werkstattpersonal. Hier finden Sie unsere Stellenausschreibung.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung per E-Mail an Jürgen Fuchs fuchs[at]fahrrad-fuchs.de

 

 



Samstag
10-13 Uhr

Vorschau:Winter Betriebsferien

Vom 24.12.2017 bis 21.01.2018 (4 Wochen)

bleibt unser Ladengeschäft und die Werkstatt geschlossen.